Touristik & Incentive
DER Mitte

eat

Essen

Auf den Spuren der Industriekultur

DER Köln

Ein buntes Programm mit attraktiven Aktivitäten in dieser beliebten Region. Termine auf Anfrage. Gerne erstellen wir Ihr Programm gemäß Ihren individuellen Wünschen.

ab 390,00

Preise Prospekt Download

Anfrage

Reiseverlauf

IHRE UNTERBRINGUNG IN ESSEN

Hotelvorschlag: Holiday Inn Express Essen City Centre***, Essen

Lage: Das beliebte Stadthotel liegt nur rund 200 m von der Fußgängerzone, etwa 300 m vom Colosseum-Theater und ca. 1 km vom Hauptbahnhof und der Autobahn entfernt. Eine U-Bahn- und eine Bushaltestelle befinden sich nur etwa 300 m vom Hotel entfernt, das Nachtleben ist nach 1,5 km bzw. 15 Gehminuten erreicht.

Ausstattung: Das Hotel verfügt über 168 Zimmer. Die oberen Etagen sind bequem per Aufzug erreichbar. Wlan steht im gesamten Hotel kostenfrei zur Verfügung. Im Gastronomiebereich bietet die Unterkunft ein Restaurant mit Terrasse und eine Bar. Zum Parken ihres Autos steht den Gästen eine Garage (gegen Gebühr) zur Verfügung. Zu den weiteren Angeboten gegen Gebühr zählen Zimmerservice (am Vormittag) und eine Wäscherei.

Zimmer: gemütlich, modern mit Bad oder Dusche/Badewanne, Föhn, Telefon, Sat-TV mit Sky-TV, Kaffee-/Teezubereiter, WLAN (kostenfrei) und Minibar (gegen Gebühr).

Verpflegung: Frühstück.

Sport/Wellness: Fitnessraum, finnische Sauna

 

VORSCHLAG ZUM ABLAUF

 

1.Tag: Anreise in Essen, private Führung Villa Hügel

Individuelle Anreise nach Essen.

Nach dem Check In im Hotel erwartet Sie eine 90-minütige Führung durch die Villa Hügel, die inmitten einer 28 Hektar großen Parklandschaft mit Blick über den Baldeneysee gelegen ist.

1868 von dem Industriellen Alfred Krupp entworfen und 1873 fertig gestellt, diente sie bis 1945 der Unternehmerfamilie Krupp als Wohnsitz. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Villa nicht mehr als Wohnhaus genutzt. Sie behielt jedoch in den 1950er- und 1960er Jahren ihre Bedeutung als Identifikations-und Repräsentationsort des Unternehmens Fried. Krupp und ist heute Eigentum der gemeinnützigen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Die Villa Hügel, ein Symbol für die Industrialisierung Deutschlands, steht heute der Allgemeinheit zur Verfügung. Zahlreiche repräsentative Räume im "Großen Haus" sind zur Besichtigung freigegeben. Als wesentlichste Teile der ursprünglich reichen Ausstattung sind seltene historische Wandteppiche, Portraits von Mitgliedern der Familie Krupp und der deutschen Kaiser sowie Sitzgruppen, Schränke und Truhen aus verschiedenen Zeitabschnitten zu sehen.

Das "Kleine Haus", das westliche Nebengebäude der Villa, beherbergt die 2007 neugestaltete "Historische Ausstellung Krupp". Auf zwei Etagen bieten sich dem Besucher mehrere Themenbereiche: die Geschichte der Familie Krupp und der Villa Hügel mit ihrem Park, die Entwicklung des Unternehmens Krupp seit seinen Anfängen vor rund 200 Jahren sowie die Gründung und Tätigkeit der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Unser Restauranttipp für den Abend: Das Fünf Mädelhaus.

In unmittelbarer Nähe des Weltkulturerbes Zeche Zollverein liegt dieses historische Bergmanns-Restaurant. Ob der Nachbar aus dem Stadtteil, der Fußballfan, der Biker oder der "Touri", hier fühlen sich alle wohl. In lockerer, gemütlicher Bergbauatmosphäre wird eine gutbürgerliche Küche nach dem Motto "Futtern wie bei Muttern" serviert. Gerne reichen wir Ihnen einen Menüvorschlag für dieses oder Ideen für ein anderes Restaurant nach und inkludieren diese im Reisepreis.

 

2.Tag: Flugsimulator AIRLEBNIS, fakultativ am Vormittag: Spaziergang Gartenstadt Margaretenhöhe

Reichhaltiges Frühstücksbuffet im Hotel.

Auf Ihrem Weg zu Ihrem AIRLEBNIS bietet sich ein Spaziergang durch die Gartenstadt Margaretenhöhe an (ca. 4 km vom Hotel entfernt).

Benannt nach der Stifterin Margarethe Krupp, galt sie schon während ihrer Entstehungszeit zwischen 1909 und 1920 als Paradebeispiel einer zweckmäßigen und zugleich menschenfreundlichen Siedlungsbauweise. Noch heute üben die Häuser, von denen kaum eines dem anderen gleicht, nicht nur auf architektonisch Interessierte eine starke Anziehungskraft aus. Geschwungene Giebel und Laubengänge, Erker, Holzfensterläden und Natursteinsockel prägen den liebenswerten Gesamteindruck. Für einen Blick hinter die Fassaden wurde in der Stensstraße eine Museumswohnung eingerichtet. 

Nervenkitzel, himmlische Momente, außergewöhnliche Atmosphäre: Erleben Sie das Besondere bei Ihrem persönlichen AIRlebnis! In der Flugschule am malerischen Baldeneysee finden Sie ein Ambiente, das Sie begeistern wird. Und das ist noch lange nicht alles! Kommen Sie in den Genuss des Fliegens. In 2 Gruppen aufgeteilt, erleben Sie parallel das freie Gefühl über den Wolken in einer Simulation des Cockpits der Boeing 737 und des Airbusses A320. Viel Spaß, null Risiko: In den Simulatoren starten und landen Sie unter realitätsnahen Bedingungen – wie an Bord eines Airliners. Unter fachkundiger Anleitung übernehmen Sie die Rolle eines Piloten. Erfahrene Flugkapitäne und Fluglehrer zeigen Ihnen die Handgriffe und Abläufe an Bord – beim Start, in der Luft und bei der Landung. Wenn sich die Cockpittüren wieder öffnen, setzen Sie ihr neu erworbenes Wissen in einer gemeinsamen Übung im Kabinensimulator um. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie mit Wasser, Softgetränken, Keksen, Tee und Kaffee versorgt. Sollten Leerzeiten entstehen, steht Ihnen ein Mitarbeiter zur persönlichen Betriebsbesichtigung zur Verfügung.

 

3.Tag: Große ZOLLVEREIN® Rundfahrt

Ein letztes Mal stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstückbuffet im Hotel.

Nach dem Check Out im Hotel erreichen Sie nach nur ca. 10 Minuten das 100 Hektar große Areal des UNESCO-Welterbes Zollverein.

Bei einer zweistündigen Rundfahrt im mit Akkustrom betriebenen E-Bus lernen Sie das Welterbe Zollverein aus verschiedenen Perspektiven kennen. Während der Fahrt im exklusiv für Sie reservierten Bus, vermittelt ein Gästeführer interessante Informationen über die original erhaltenen Anlagen der Zeche und Kokerei Zollverein sowie deren Geschichte. Besonderes Highlight ist ein Zwischenstopp an der Mischanlage. Dort bietet sich vom Dach ein beeindruckender Ausblick auf das Zollverein-Gelände und die Region. Start- und Treffpunkt ist die Haltestelle AM FORUM. Die Strecke führt entlang der 3,5 Kilometer langen Ringpromenade, vorbei an allen wichtigen Gebäuden der Zeche und Kokerei sowie über die Halde. Beim Zwischenstopp an der Mischanlage bietet sich die Möglichkeit für eine kurze Pause. Das Dach ist über einen Aufzug zugänglich. Die Haltestelle des E-Busses liegt in unmittelbarer Nähe und ist gut zu Fuß erreichbar.

Im Anschluss treten Sie Ihre Heimreise an.

 

*** Ende erlebnisreicher Tage in Essen ***

(Programmänderungen unter Vorbehalt!)

Leistungen

  • 2 Übernachtungen im Holiday Inn Express Essen - City Center
  • Unterbringung im Doppel- oder Einzelzimmer
  • Verpflegung: Tägliches Frühstück im Hotel
  • Besichtigungen und Ausflüge gemäß Programm
  • Privatführung Villa Hügel (Dauer: ca. 90 Min.)
  • Schnupperfliegen im Flugsimulator Airbus A320 und Boeing 737 mit anschließender Übung im Kabinensimulator inkl. Wasser, Softgetränke, Kekse, Tee und Kaffee
  • Große ZOLLVEREIN® Rundfahrt (ca. 120 Min.)

Preise

Reisepreis pro Person in EUR

Beschreibung Preis

bei Unterbringung im Doppelzimmer ab

390,00

Bilder

eat

Villa Huegel

Villa Huegel 2

Grosse Zollverein Rundfahrt

Gartenstadt Margarethenhoehe

Flugsimulator

Flugsimulator 2

Holiday Inn Express Essen City Center

Holiday Inn Express Essen City Center 2

Holiday Inn Express Essen City Center 3